LeftRight

Kreativtipps von Kraftklub


Mit frechen Texten und einer originellen Mischung aus Punk, Indie-Rock und Sprechgesang gelang Kraftklub 2012 ein Überraschungserfolg: Die Chemnitzer Band schaffte es direkt auf Platz 1 der deutschen Charts. Nun erscheint ihr zweites Album „In Schwarz“. Der Sänger Felix Brummer und der Gitarrist Karl Schumann sprachen mit der creativeminds-Autorin Nadine Lischick über Erfolg und Karrieretipps, clevere Marketingkonzepte und ihre Visionen.

Mentaltraining (10): Der Flow-Zustand


Deine Gehirnzellen sollten perfekt zusammenarbeiten, wenn du kreativ tätig sein willst. Das können sie nur, wenn du ganz entspannt bist. Konzentrierst du dich dabei gleichzeitig auf eine erfüllende Aufgabe, bist du im Flow. In diesem Zustand kannst du wunderbar arbeiten und richtig kreativ sein, Kunst kann entstehen. Welche wissenschaftlichen Erkenntnisse dahinterstecken und wie das Prinzip funktioniert, erklärt unsere Autorin in ihrem Workshop: Carola Wegerle ist Kommunikationstrainerin und Mentalcoach. Für creativeminds gibt sie Tipps zum Mentaltraining. Teil 10: der Flow-Zustand.

Traumberuf freie Künstlerin


Kunst und Kreativität liegen nah beieinander, dennoch existieren Unterschiede. Für creativeminds gibt die Münchner Künstlerin Nina Annabelle Märkl interessante Einblicke in ihr Schaffen, erläutert Kernaspekte der modernen Kunstszene und verrät ein paar hilfreiche Details aus ihrem Leben als Künstlerin. Ein Porträt von unserem Mitarbeiter zeegaro.

Abonniere creativeminds via E-Mail

“Jede Band sollte sich hin und wieder neu erfinden”


Als die letzte Tour seiner Band The Kooks zu Ende ging, hatte der Sänger Luke Pritchard genug: Nicht nur so manche schlechte Kritik, sondern auch einige private Rückschläge hatten ihm schwer zugesetzt. Er beschloss, eine Weile abzuhauen und setze sich in den nächsten Flieger nach Amerika. Eine Auszeit, die ihm gut tat, denn auf ihrem vierten Album “Listen” überraschen The Kooks nun mit Soul, Gospel und R&B-Elementen. Im Interview mit der creativeminds-Mitarbeiterin Nadine Lischick verrät Pritchard, wie er seine Liebe zur Musik wiederfand, wie er mit Kritik umgeht und weshalb es okay ist, seine eigene Band für die Beste zu halten.

Mentaltraining (9): Motivation


Du fühlst dich nicht besonders motiviert für ein wichtiges Gespräch, für eine kreative Arbeit? Dann wird dir diese Aufgabe vermutlich nicht leicht fallen. Hast du dagegen ein Ziel vor Augen, das dich emotional erfüllt, bist du fokussiert und voll Energie. Jede deiner Aktivitäten kann dann zu einem Erfolg werden. Wie du herausfindest, was du willst und wie du dich motivierst, erklärt unsere Autorin in ihrem Workshop: Carola Wegerle ist Kommunikationstrainerin und Mentalcoach. Für creativeminds gibt sie Tipps zum Mentaltraining. Teil 9: deine Motivation.

Jobcheck (35): selbstständiger Online-Redakteur


Im 35. Teil unserer Serie über spannende Kreativberufe gibt Chris Popp Einblicke in seine Tätigkeit als selbstständiger Online-Redakteur. Der Wahl-Hesse, Jahrgang 1974, hat vor ein paar Jahren den Weg aus der Arbeitslosigkeit gefunden und sich sein eigenes Web-Magazin erschaffen: booknerds.de ist eine gepflegte und gut vernetzte Plattform für Buch-, Hörbuch-, Film- und Serien-Rezensionen, für die mittlerweile zahlreiche Autoren schreiben und die ständig wächst. Noch verdient der gelernte Kaufmann und Selfmade-Journalist damit kein Geld, muss nebenbei jobben, um seine Familie zu ernähren. Aber er hat mit seiner Idee einen Grundstein gelegt für eine selbstbestimmte Kreativkarriere. Sein Tipp für den Nachwuchs: “Herzblut mitbringen, sich nicht verstellen, einfach tun. Und durch dieses Tun lernen.”

Teamwork ist alles bei einer Band


Für Arnim Teutoburg-Weiß stand schon früh fest: Eines Tages will er genau wie seine Eltern auf der Bühne stehen. Mittlerweile macht der Berliner mit seiner Band Beatsteaks schon seit fast 20 Jahren Musik. Im Interview mit der creativeminds-Mitarbeiterin Nadine Lischick spricht er über das Älterwerden, offene Wünsche und natürlich Newcomertipps.

Mentaltraining (8): Sinnesmodalitäten Fortsetzung


Wie du andere erlebst und mit ihnen kommunizierst, ist durch deine Sinne bedingt. Jeder verfügt über die Sinne Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken. Ihre Aktivität und ihre Verarbeitung im Gehirn nennt man Sinnesmodalitäten. Wenn du herausfindest, welcher Sinn beim Anderen dominant ist, kannst du dich leichter auf ihn einstellen und eine gemeinsame Ebene schaffen, die dir deine Kommunikation erleichtert. Wie das geht, erklärt unsere Autorin in ihrem Workshop: Carola Wegerle ist Kommunikationstrainerin und Mentalcoach. Für creativeminds gibt sie Tipps zum Mentaltraining. Teil 8: Sinnesmodalitäten – die Fortsetzung.

“Wir waren Meister in der Kunst des Scheiterns!”


25 Jahre ist es her, dass Thomas Jensen und Holger Hübner die Idee hatten, in ihrem Heimatort Wacken das kleine Wacken Open Air auf die Beine zu stellen. Was 1990 mit sechs Bands und einem Eintrittspreis von zwölf DM begann, hat sich mittlerweile zum größten Metal-Festival der Welt entwickelt. Am 24. Juli kommt zudem ein Film über Wacken in die Kinos. Im Interview mit der creativeminds-Mitarbeiterin Nadine Lischick blickt Thomas Jensen auf Erfolge und Anfängerfehler zurück und verrät, was man beachten muss, um ein erfolgreiches Festival zu organisieren.

Kommerziell oder redaktionell – die Verwendung von Bildern


Wir sind Teil einer visualisierten Gesellschaft. Ob nun aktiv als Produzent von Medieninhalten oder passiv als Konsument. Kaum ein Thema lässt sich ohne aussagekräftige Bebilderung anschaulich transportieren. Sei es nun in Blogs, in sozialen Netzwerken, in Printmedien oder in Form klassischer Werbung. Gerade weil die Macht der Bilder schier unerschöpflich erscheint, ist es mehr denn je ratsam, sich über Verwendungszweck und Einsatz von Bildern intensiv Gedanken zu machen. Auch in rechtlicher Hinsicht. Eine kleine Einführung des selbstständigen Fotografen und creativeminds-Mitarbeiters zeegaro.